[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4708: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3836)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4710: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3836)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4711: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3836)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4712: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3836)
Borna diskutiert! • Thema anzeigen - Volksplatz - wie weiter?

Volksplatz - wie weiter?

Vereine, Kulturelles, Sportliches und Freizeitgestaltung in und um Borna
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 121
Registriert: 20. Nov 2011, 15:38
BeitragVerfasst: 2. Feb 2012, 23:14
Zuletzt geändert von borna69 am 2. Feb 2012, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
____________________
Viele Grüße borna69
Benutzeravatar
Beginner
Beiträge: 48
Registriert: 14. Nov 2011, 23:55
BeitragVerfasst: 3. Feb 2012, 00:06
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 217
Registriert: 11. Jul 2011, 23:31
Wohnort: Borna
BeitragVerfasst: 3. Feb 2012, 00:23
Ich möchte da mal auch an die "Sommerfilmtage" erinnern.
In den Sommerferien der damaligen Schulzeit, jeden Tag (14 Tage lang) einen Film. Erst noch auf Tuch, bis dann Ende der 760-er die weiße Betonwand stand.
Über die 80-er kann ich nichts sagen, da bei Dresden wohnend. Aber das wäre schon ein Higlight. Und wenn dann noch verschiedene Musikergruppen und Unterhalter auftreten würden. Und das bei entsprechender Werbetrommel. Borna kann sich in der Bekanntheit emporheben, von einer dahindümpelnden Stadt.
Mann muss nur vorhandenes ordentlich nutzen und werbewirksam vermarkten. Ungenutzte § brachliegende Örtlichkeiten (Freibad; Bockwitzer Nordstrand oder Adria-Bademöglichkeit) entsprechend ausbauen und zum Leben erwecken. Borna verliert dann schnell den Ruf, ein dreckiges Braunkohlenstädtchen, ohne Besonderheiten zu sein, was Borna noch immer anhaftet.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 13:05
Sicher sind die angebotenen Veranstaltungen nicht das was der Volksplatzt bringen könnte.
Scheitert es aber wie alles am Geld.
Filme werden im Sommer angeboten. Nicht viel und nicht die aktuellsten. So verirrt sich kaum einer auf den Volksplatz. Dazu enstehen Kosten für den Filmvorführer, GEMA und GEZ. Würden die Vereinmitglieder dort nicht für völlig lau Kassierer und Sicherheitsdienst machen würde es gar nicht gehen.
Große Veranstaltungen zu Organisieren geht auch nicht so einfach. Man bedenke das alles ehrenamtlich ist. Wenn man sowas regelmässig selbst Organisieren will müsste man wenigstens zwei Festbezahlte einstellen.
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 121
Registriert: 20. Nov 2011, 15:38
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 18:36
Und genau das ist das Problem. Die Arbeit des Vereins für die Pflege und Instandhaltung des Platzes ist hoch zu schätzen aber um eine professionelle Vermarktung auf die Beine zu stellen, muss man den Platz auch mal Profis überlassen. Die wollen und müssen, anders als ein gemeinnütziger Verein das tun kann, Geld verdienen.
Die genannten eigenen Veranstaltungen sind ja ok und sollen auch weiter vom Verein durchgeführt werden, aber größere Dinge werden da einfach nicht funktionieren. Anderenfalls wäre dann mein Fazit, hätte man die EFRE-Mittel besser woanders eingesetzt.
____________________
Viele Grüße borna69
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 5. Feb 2012, 23:27
Der Gedanke an sich ist schon richtig. Aber woher den Profi nehmen wenn nicht stehlen. Das müsste einer sein der Veranstalter kennt. Großveranstaltungen selbst aufzuziehen ist ein Unding. Man bräuchte Kontakte zu Veranstaltern verschiedener Richtungen. Auch sind sicher nicht mehr wie 5 bis 6 solcher grösseren Veranstaltungen drin. Sonst verliert das ganze auch an Atraktivität und der Besucher bleibt weg. Auch wenn der Einzugskreis sicher groß werden soll und muss.
Was geschiet die restliche Zeit? Wovon erwirtschaftet sich der oder die bezahlten Mitarbeiter ihr Gehalt im Winter? Wer pflegt und kümmert sich um das große Areal?
Ich glaube kaum das sich noch jemand für nass dort hinstellt, während andere Geld verdienen und Ansehen geniessen. :nixweis:
Ich persönlich kenne auch keinen der es in dieser größenordnung drauf hätte. Aber ich kenn ja nicht alle.
Zuletzt geändert von Thomas am 5. Feb 2012, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 121
Registriert: 20. Nov 2011, 15:38
BeitragVerfasst: 6. Feb 2012, 15:12
Na es sind ja in erster Linie Konzertagenturen und die Radiosender die sich um solche Dinge kümmern...
Auf die müsste man mal zugehen seitens der Stadt. Schwarzenberg und Kamenz sind doch vergleichbar.

Aber das Niveau der kommunalen Kulturmanagerin spielt sich eher im Stadtkulturhaus ab - also Programm für die Altersklasse Ü60+. Das Geld was dort permanent verbrannt wird, wäre auf dem Volksplatz für ein großes und breiteres Publikum besser aufgehoben! Da hilft es auch nicht, wenn der ungarische Botschafter zum Bornaer Greisenball kommt.
____________________
Viele Grüße borna69
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 11. Feb 2012, 20:29
Der Gedanke ist gut. Ein bis zwei Verantwortliche. Einer der die Verbindungen und das gespühr für das Kulturelle hat und einer der die Finanzen klärt. Beide Institutionen zusammengefühert macht die Kulturplanung schlagkräftiger. Es besteht keine Konkurenz. Gefördert wird eh beides von der Stadt.
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 217
Registriert: 11. Jul 2011, 23:31
Wohnort: Borna
BeitragVerfasst: 11. Feb 2012, 21:37
Ich würde das Kulturhaus und den Volksplatz, da auch örtliche eng beieinander liegend, als Kulturmaile betrachten wollen. Sicher im teuer renovierten Kulturhaus finden Veranstaltungen statt, mit einer gewissen Gardarobenpflicht. Was auch die breite Masse der Bornaer Einwohner nicht unbedingt und auch entsprechend ihrer Altersstruktur anspricht und vom Hocker reist. Die örtlich Prominenten geben sich da schon eher die Klinke in die Hand für einen Blumenstrauß ind der Hand und einem Foto in der Presse.
"borna69", Greisenball war gut. :zustimm:
Es geb im Kulturhaus auch Veranstaltungen, wo die Karten schnell ausverkauft waren. Das spricht für eine breite Akzeptanz mancher Veranstaltungen, welche aber auf dem Volksplatz wohl mehr Zuschauer und mehr Einnahmen eingebracht hätte.
Das Kulturdezernat von Borna sollte den Schwerpunkt nicht nur auf das Kulturhaus legen. Sondern auch entsprechend der Jahreszeiten und der Interessen/Altersstrukur variabeldenken und planen.
Wie schon angesprochen, es gibt Medien und Veranstalter, die sich darauf verstehen. MDR, PSR; R.SA und aber auch die verschiedensten Unterhalter (Musiker- u. Gruppen, Künstler, Komiker u.s.w.), um nur einige Beispiele aufzuzählen. Auch eine Art von Sommerfilmtagen wäre denkbar. Hier müsste nicht jedes mal das kleine Kulturhaus für einen Film umgestuhlt zu werden.
Wie sieht es aus, sich einmal für die "Sommerfilmtage" bei Großanbietern umzuschauen, um außerhalb eines Kinosaales Filme anzubieten?

Bedingungen sind doch vorhanden, es muss nur richtig angepackt und auch entsprechend beworben & vermarktet werden! Dem Volksplatzverein kann man es nicht allein anhaften. Den Ball muss die Stadt spielen. Und das auf einem Großfeld! Oder ist da jemand kulturell falsch am Platz?
Zuletzt geändert von Texan am 11. Feb 2012, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 14:25
Nun hat der Volksplatzverein einen neuen Vorstand. Ist ja im Grunde nicht schlecht. Neue köpfe haben auch neue Ideen.
Aber die Ansage des neuen Vorsitzenden das man sich als konkurent zu anderen Kultureinrichtungen in Borna sieht gibt mir zudenken. Einen "Kampf" als solches kann der eh dürftigen Kulturszene in Borna nicht gut tun. Ein miteinnander muss her. Terminabsprachen untereinander sind sicher notwendig.
Auch mach ich mir Sorgen ob die zusammenarbeit von Stadt und Verein so weiterläuft wie bisher. Der neue Vorsitzende vom Volksplatzverein ist bekanntlich von der CDU bezahlt und die OBM wäre ja dann sozusagen ihm gegenüber auch "Vorgesetzt". Mal sehen wie lange das gut geht. Auch die Aussage man wolle profiessionelle arbeit auf kostenlose Basis der Mitglieder wird an seine Grenzen stossen. Bis jetzt war ja Herr O. nur ein Mann des Wortes und nicht der Taten.
Wünschen wir den neuen machern alles Gute und hoffen auf schöne und gutbesuchte Vorstellungen.
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 121
Registriert: 20. Nov 2011, 15:38
BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 18:32
Das Management des VP gehört in die Hände der Stadt oder einer professionellen Agentur! Der VP-Verein ist schön uns gut und die sollen auch ihre Spielwiese für eigenorganisierte Veranstaltungen bekommen aber um den Platz wirklich zu nutzen und zu vermarkten braucht man Kultur- und Veranstaltungsprofi´s und keine Parteisoldaten!
____________________
Viele Grüße borna69
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 8. Apr 2012, 20:14
Das wurde ja schon hier angesprochen.
Die Idealste lösung ist sicher ein Art Kulturdezernenten welcher die Veranstaltung auf volksplatz und im Stadtkulturhaus organisiert. Hauptamtlich, ständig erreichbar und ein Kenner des Geschäfts.
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 9. Mai 2012, 21:36
Als in den letzten Tagen mehrfach am VP vorbei bin musste ich mit schrecken feststellen das alles mit dem neuen Vorstand einzuschlafen scheint. Noch nie sah der VP in den letzten Jahren soungepflegt aus wie jetzt. Selbst das Laub vom Herbst liegt noch.
Ein Blick auf die Hompage zeigt mir das Programm ist auch nicht anders. Oldienacht und Stefan Reim (ich glaube schon das dritte mal in Borna) sind die einzigen größeren Events. Einfach zuwenig für eine Arena dieser Größenordnung. Auch rechtfertigt sich so nicht die vielen Fördermittel für die Sanierrung.
Der neue Vorstand hatte Profesionelleres Arbeiten angekündigt aber davon zeugt nur die Hompage.
Klar muss man ihnen Zeit geben aber die Freiluftsaison fängt an und schnell ist sie vorbei ohne neues I- tüpfelschen.
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 217
Registriert: 11. Jul 2011, 23:31
Wohnort: Borna
BeitragVerfasst: 9. Mai 2012, 21:55
Einen derartigen Volksplatz, wie in Borna, hat wohl keine Stadt oder Kreisstadt zu bieten.
Das sollten die Stadtoberen erkennen und dem VP-Verein jede Hilfe zukommenlassen.
Auch auf Kreisebene müsste man Entwicklungsmöglichkeiten erkennen und sich nicht zurück halten.

Ein kleiner Verein, von mageren Zuschüssen und Spenden sowie von vielen freiwilligen Arbeitsstunden finanziert, kann es nicht auf Dauer selber stemmen, dieses Kolosseum zu unterhalten.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Interessierter
Beiträge: 181
Registriert: 12. Nov 2011, 19:24
BeitragVerfasst: 2. Jun 2012, 16:25
Übertragung von der FUSSBALL- EM .

Warum nicht auf dem Volksplatz,falls technisch möglich.??

Riesige "Leinwand" und bisher nichts los.
Zuletzt geändert von dieter am 2. Jun 2012, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jul 2011, 17:02
Wohnort: Borna
BeitragVerfasst: 2. Jun 2012, 19:21
Ja das währe mal eine idee!
Aber ich glaube dafür braucht man eine Lizenz, weis nicht ob das so einfach geht?
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 2. Jun 2012, 20:24
Das birgt viele Probleme. Man braucht eine genehmigung über die Stadt hinaus. Man braucht Ordner und die GEMA langt dan auch richtig zu. Wäre sicher cool. aber ich glaube nicht machbar.
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 121
Registriert: 20. Nov 2011, 15:38
BeitragVerfasst: 5. Jun 2012, 15:06
Wie es mit ähnlichem Umfeld und Mitteln besser geht

z.B. hier

http://www.hutbergbuehne-kamenz.de/
http://www.waldbuehne-schwarzenberg.de

Natürlich könnte man sich auch ein paar örtliche Sponsoren generieren (Wohnungsgesellschaften, Versorger, Banken usw) und Fußball übertragen. Da muss man sich aber eben bewegen und andere ins Boot holen. Aber der Volksplatzverein lässt ja schon bei der Gastronomie niemanden rein und will lieber selber wurschteln - von der Stadt geduldet.
____________________
Viele Grüße borna69

Interessierter
Beiträge: 181
Registriert: 12. Nov 2011, 19:24
BeitragVerfasst: 17. Jun 2012, 23:03
EIN TRAUM :

Volksplatzverein,Jugendparlament, Jugendrefent,Sport-Ag und ......
Haben meinen Vorschlag aufgegriffen und heute abend bei herrlichem Wetter auf dem Volksplatz

das erste PUBLIC VIEWING Organisiert, Eintritt Frei Bratwurst und Getränke:guter Umsatz

Deutschland : Dänemark 2:1 , D.h. Deutschland zieht in die Finalspiele.

Heute hatte man auf der Bühnenfläche eine große Videoleinwand aufgebaut,ca 200 Zuschauer
Nun wird sich herumsprechen,was Borna auf die Beine stellt - am Freitag im Achtelfinale probiert man
vielleicht schon die riesige stehende Leinwand aus. Klappt es so kommen zum Finale über
1000 Zuschauer,darunter 2/3 Jugendliche ! Nach dem Finalsieg wird bis in die Morgenstunden
in der Stadt weitergefeiert,die Gaststätten brechend voll.


Traum oder möglich- der Volksplatzverein und die Jugendvereine können sich ja mal äußern!!
Zuletzt geändert von dieter am 17. Jun 2012, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.

Interessierter
Beiträge: 181
Registriert: 12. Nov 2011, 19:24
BeitragVerfasst: 25. Jun 2012, 23:23
zu Public Viewing : Antwort vom Volksplatzverein heute am 25.06.

nachdem ich etwas gesurft hatte ,fand ich die Kontaktadresse des Volksplatzvereines,
machte auf meinen Vorschlag aufmerksam (gestern) und erhielt heute Antwort.

Daraus die Begründung weshalb im Moment keine weiteren Optionen- und Handlungsbedarf
zum Vorschlag gesehen werden.

........." Wir hatten bereits das Angebot 2010 ein Fussballspiel live übertragen zu

bekommen. Die Konditionen zu denen dies erfolgen sollte,waren jedoch (wirtschaftlich)

nicht tragbar. "...........
Benutzeravatar
Interessierter
Beiträge: 79
Registriert: 14. Nov 2011, 19:08
BeitragVerfasst: 26. Jun 2012, 13:35
Nur mal zur Info, was es bedeutet, ein Public Viewing zu veranstalten:



Gebührengeier GEMA, GEZ, UEFA Lizenzgebühren und was weiß ich noch!

Wahnsinns Risiko für den Veranstalter, insbesondere dann, wenn keiner kommt, weil es z.B. regnet oder niemand Lust hat.

Spaß kostet!
Zuletzt geändert von Günter Achse am 26. Jun 2012, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.
Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?
Stanislaw Jerzy Lec


Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht.

Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 9. Jul 2012, 15:59
BeitragVerfasst: 9. Jul 2012, 16:35
Hallo Liebe Forengemeinde!

Nachdem ich durch unlängst mit der Idee eines Public Viewing auf dem Volksplatz per Mail angeschrieben wurde (dieter, wo bleibt eigentlich die Antwort?) bin ich auch auf dieses Forum gestoßen. Und ich durfte feststellen, dass sich doch recht viele Leute Gedanken um unseren tollen Platz machen.

Leider kenne ich die Leute die hier schreiben nicht, da sich hinter Pseudonymen versteckt(?) wird. Ich tue dies nicht. Meine Name ist Falk Opelt, ich bin der Vorsitzende des Volksplatzvereins. Jeder, der etwas Konstruktives zum Verein bzw. dessen Arbeit beizutragen hat kann dies gern hier, per Mail oder im Idealfall face to face auf dem Volksplatz tun.

Bevor es aber soweit ist will ich zu einigen Punkten Stellung nehmen, die hier behauptet wurden und im Raum stehen.

1) Ich werde NICHT von der CDU bezahlt. Ich sehe mich auch nicht als "Parteisoldat". Und die, die es wissen müssen, wissen, dass ich auf dem Volksplatz Mitglied des Volksplatzvereins bin. Mehr nicht.

2) Public Viewing. Nicht über alle Gespräche die seitens des Vereins geführt werden steht gleich etwas in der Zeitung. So gab es tatsächlich mit einem großen Bornaer Unternehmen Gespräche zu einem Public Viewing eines Deutschlandspieles zur EM 2012. Das Problem lag und liegt in der Projektionstechnik. Zwar haben wir eine Filmwand aber keine Projektionstechnik. Diese kostet mind. 30.000 EUR in der Anschaffung. Dass dieses Geld nicht ohne Weiteres auftreibbar ist dürfte auf Verständnis stoßen. Das nächste Problem: Das Spiel wäre 20.45 Uhr angepfiffen wurden - in einer Zeit des Sonnenhöchststandes Mitte Juni. Das heißt, dass auch die Sonne sehr spät untergeht. Die komplette erste Halbzeit hätte man kaum etwas auf einer Filmwand sehen können.

2te Option: Videowände... Während eines Fußballspieles kaum organisier- und finanzierbar...

Public Viewing zur WM 2010 - das war die Veranstaltung, die schlussendlich auf dem Markt stattfand. Man hatte damals das Paket auch dem Volksplatzverein angeboten. Inkl. eines Forderungskataloges, was der Verein hätte alles kostenfrei zur Verfügung stellen müssen. Das war mehr als beachtlich!

3) Sommerkino. Gern würden wir dies in Eigenregie unternehmen. Was die Projektionstechnik kostet kann man weiter oben nachlesen. Das geht nicht ohne einen Förderer. Zudem braucht es Konzepte, die eine hohe Auslastung eines Projektors ermöglichen. Das sind nicht nur Filme. An entsprechenden Konzepten - auch für Förderer - wird im Moment gearbeitet.

4) Die Finanzen des Vereins. Es dürfte kaum einen Verein in Borna geben, den es richtig gut geht. Wir gehören selbstverständlich auch nicht dazu. Daher machen wir die Politik der kleinen Schritte, meiden das Risiko ohne es zu scheuen. Wir haben jedoch stets und ständig das Wetterrisiko - denn einmal Regen kann den Ruin des Vereins bedeuten. Das wollen wir nicht. Denn man darf nicht vergessen: Unsere Aufgabe sind nicht "nur" Veranstaltungen sondern der Erhalt einer Infrastruktur. Dinge, die der Verein anschiebt sind nicht immer auf dem ersten Blick ersichtlich.

Des Weiteren: Wir als Verein erhalten eine jährliche Projektförderung der Stadt. Diese kommt 2012 frühestens im September - zu einer Zeit, in der unsere Veranstaltungen "durch" sind. Das ist nicht gut und erschwert die Arbeit. Den Umstand will ich aber nicht werten. Wir wissen woran wir sind und müssen uns anpassen.

5) Grünflächenspflege ("Gras zu Hoch", "Laub vom Herbst liegt noch"). Eine sehr hohe Herausforderung ist die Pflege der Grünflächen auf dem Volksplatz. Dazu bekam der Verein 2 Arbeiter über eine Maßnahme des Jobcenters. Abstimmungs- und Motivationsprobleme sorgten jedoch für Verzögerungen in der Ausübung der Tätigkeiten.

6) Großveranstaltungen auf dem Volksplatz. Diese können (im Moment) nur durch externe Veranstalter realisiert werden (z. B. Matthias Reim). Uns als Verein fehlen dazu die Mittel. Fördermittel gibt es seitens der Stadt nur für bestimmte Projekte die nicht zulassen, dass Rücklagen gebildet werden. Wollen wir als Verein was "Großes" machen hängen wir finanziell in der Luft. Wir müssten Künstler zu einer Zeit buchen in der wir nicht wissen, ob es eine Förderung gibt. Beispiel: Unsere Anträge reichen wir i. a. R. bis zum 30.6. für das Folgejahr ein. Die Zusage (noch nicht einmal die Auszahlung) erfolgt erst ein knappes Jahr später. Buchungen müssen aber sehr viel zeitiger erfolgen.

Stichwort Fremdveranstalter: Hier sind wir auf der Suche nach Veranstaltern, die das komplette Risiko einer Veranstaltung übernehmen. Das ist schwer auf einem größtenteils aufgeteilten Veranstaltermarkt. Kommt dann eine (temporäre) Zahlungsschwierigkeit durch einen Veranstalter hinzu (in der Vergangenheit passiert) kann auch eine Fremdveranstaltung zu einem finanziellen Risiko für den Verein werden.

7) Hilfe für den Verein. Gern schreibe ich: Jungs, kommt zu uns! Sprecht uns an! Bringt eure Ideen ein! Nutzt den persönlichen Kontakt und nicht nur das Forum.

Das soll es als erstes Statement von mir hier an dieser Stelle gewesen sein. Im Laufe der Zeit wird es immer wieder die ein oder andere Information aus dem Verein geben. Denn unser Anspruch ist: Wir "kämpfen" mit offenem Visir!

Beste Grüße, Falk Opelt
Zuletzt geändert von Volksplatzverein am 9. Jul 2012, 17:05, insgesamt 2-mal geändert.

Interessierter
Beiträge: 181
Registriert: 12. Nov 2011, 19:24
BeitragVerfasst: 9. Jul 2012, 17:44
@@ Volksplatzverein,Falk Opelt

ich finde Euren Zugang zu diesem Forum gut,auch die vorstehende Übersicht.

Im einleitenden 1.Absatz wird zu meiner Antwort bzgl. Public Viewing gefragt.

Ich denke,nachdem Sie nun hier mitlesen und - schreiben kann ich auf meinen Beitrag hier vom
17.06 und 25.o6 verweisen,und mir eine nochmalige direkte Antwort sparen.

Mich hat die Tatsache verblüfft,dass der Verein mit der größten freistehenden Filmleinwand
Deutschlands wirbt, aber sie mangels fehlender Projektionstechnik nicht nutzt.

Dies hätte man sicher bei direkter Zusammenarbeit mit der Stadt im Rahmen des EFRE-Projektes
Sanierung Volksplatz lösen können - siehe gute technische Ausstattung des Jugendparlamentes!!
Vielleicht ist auch ein Nachtragsprojekt denkbar.Zusammenarbeit mittels Technikaustausch u.a.
mit Kulturpark Deutzen möglich??

VORSCHLAG eines Public Viewing von mir - spätestens zur Fußball.-WM 2014.Dann ist sicher die
Projektionstechnik gelöst.

MfG dieter
Benutzeravatar
Aktivist
Beiträge: 422
Registriert: 12. Nov 2011, 20:49
BeitragVerfasst: 9. Jul 2012, 19:46
Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 217
Registriert: 11. Jul 2011, 23:31
Wohnort: Borna
BeitragVerfasst: 9. Jul 2012, 22:53
Zuletzt geändert von Texan am 9. Jul 2012, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt auch mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
Nächste

Zurück zu Sport - Kultur - Freizeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast